Morgens am Meer

Sonntag, 8. August 2021

inselverliebt

25

Sonntagmorgen am Meer. Während die Welt noch schläft, verströmen die Strandrosen schon ihren besonderen Duft. Über den Tag wird er sich mit salziger Luft, Kinderlachen und Sonnencreme auf verschwitzter Haut vermischen. Es ist der Duft des Sommers am Meer, den ein leichter Südwest mit sich hinaus auf die See trägt. Am Himmel ziehen weiße Wolkenberge vorüber, versprechen Abwechslung am Firmament. Die Leichtigkeit dieser Tage macht die Schicksale der Welt fast vergessen. Doch es brennt, stürmt, überflutet! Menschen sterben, verlieren Hab und Gut und oft auch die Perspektive. Die Welten sind im Wandeln, auch die Urlaubswelten dieser Erde. Es bedarf keiner Veränderungen mehr, es bedarf einer wahren Revolution, um aufzuhalten, was so bedrohlich auf uns zu rollt. Denn irgendwann sind es nicht mehr die anderen, irgendwann ist es der Wald vor unserer Haustür, der kleine Bach dort hinten und das Haus unserer Kinder. Irgendwann wird es auch Usedom sein. 

Habt einen schönen Sonntag, seid dankbar, dass es Euch gut geht und fragt Euch, was Ihr dafür tun könnt, dass diese Welt auch für unsere Enkel noch lebenswert ist. 

Foto: Michaela Schmidt-Wegner ❤️