Morgens am Meer

Dienstag, 27. Juli 2021

inselverliebt

11

Guten Morgen! Die Insel hat scheinbar die Höchstzahl an Gästen erreicht. Das ist nicht nur an den sehr vollen Stränden, Restaurants, Straßen und Promenaden zu erkennen, sondern auch an der Geschwindigkeit des Internets. Es geht nichts mehr. Seit gut 30 Minuten versuchen wir Michis Morgenbilder zu laden. Sowohl das Fest- als auch das Funknetz erinnern an die spannenden Zeiten des 56k-Modem, nur die Geräusche fehlen. Der Blick aus dem Fenster erklärt, warum das so ist. Es sind Wolken am Himmel, also ruft der Strand nicht und es bleibt mehr Zeit, die sozialen Netzwerke und die Lieblingszeitung online zu konsumieren. Ungeduldigen Kindern wird ein Filmchen gestreamt und überhaupt ist die digitale Parallelwelt viel spannender. Leider ist die Internetversorgung des Eilands alles andere als auf zehntausende Gäste ausgelegt. Weißt man auch seit Jahren, ändert sich aber nur punktuell. Nun ist das für uns gerade ein Luxusproblemchen, denn irgendwann werden die Morgenbilder schon auftauchen, unser Text hier fertig werden und alles zusammen den Weg zu Euch antreten. Wie die Arztpraxis um die Ecke, die Apotheke und die Post das finden, mögen wir uns allerdings nicht vorstellen. 
Wir wünschen Euch einen schönen Tag und genug Internet, dass Euch unser Morgenbild erreicht. Ab heute sind wir auch im Laden in Heringsdorf wieder für Euch da (10-13 Uhr).
Eure Inselverliebten

Foto: Michaela Schmidt-Wegner ❤️