Morgens am Meer

Montag, 15. März 2021

inselverliebt Usedom

18

Guten Morgen von der Lieblingsinsel! Nun ist der März schon wieder zur Hälfte vorbei und mit den ersten Frühblühern wird Hoffnung in den Seebädern sichtbar. Geputzte Terrassen, neue Bestuhlungen und Handwerker vielerorts. Es wird sich herausgeputzt für das, was hoffentlich bald kommen wird. Doch diese Hoffung steht den Zahlen entgegen. In unserem Landkreis steigen sie seit Tagen wieder an, wir sind knapp unter einer 100er Inzidenz. Die Pessimisten haben den Tourismus vor Pfingsten schon abgeschrieben, die Optimisten träumen von Ostern, die Realisten nehmen es, wie es kommt. Hatte man sich anfangs noch Gedanken darüber gemacht, wie man die Pandemie bestmöglich übersteht, werden nun alternative Lebensmodelle überdacht. Wir leben in spannenden Zeiten. Jeder einzelne von uns. Und eines wird immer deutlicher: ein derartiges historisches Ereignis im Leben reicht. 
Habt trotz allem einen guten Start in die neue Woche und bleibt Realisten.
Herzliche Grüße vom Meer.
Fotografin Michi & der Montagsschurke & ich
Eure Claudia