Morgens am Meer

Sonntag, 28. Februar 2021

inselverliebt Usedom

17

Einen wundervollen Sonntagmittag von der heute in vornehmem Grau gekleideten Insel. Es ist still auf dem Eiland. Die Kontrollen bei der Einreise in unseren Landkreis und auch auf die Insel wurde noch einmal verschärft. Das Wetter tut das Seinige. Kaum eine Menschenseele ist unterweg. Es ist ein bedrückendes Gefühl, durch die leeren Straßen vorbei an den verlassenen Hotels zu spazieren. Ich kenne diese Einsamkeit noch aus Kindertagen. Doch damals fühlte sie sich nicht bedrückend an, weil es normal für uns Menschen am Meer war, dass über die Wintermonate kaum jemand an die Ostsee reiste. Heute ist das anders. Seit Jahren wird die Insel auch abseits der warmen Sommermonate gern besucht. Dank der Wellnesshotels, die das ganze Jahr über geöffnet haben und hinter deren Fenster jetzt große Stille herrscht. Ich bin sicher, sie träumen vom neuen Erwachen und von der Leichtigkeit, die uns allen gerade verloren geht. 
Habt einen wundervollen Sonntag und seid herzlich gegrüßt von der Insel
Fotografin Michi, der Sonntagschurke 🐾 und ich
Eure Claudia

PS: Ein herzliches Willkommen alle, die neu dabei sind. Wenn Ihr keine Morgenbilder verpassen möchtet, aktiviert gern die Benachrichtigungen.